deutsch  |  english

Einbau mit 70% Zeitersparnis

Für optimale Planungssicherheit und die einfache und schnelle Montage steht die individuelle Produkt­zusammmenstellung des KESSEL-Baukastensystems. Damit können Planer und Verarbeiter flexibel und zeitsparend auf jede Einbau­situation reagieren. Allein durch den Einsatz der Quick-Fit Durchgangsdichtung für Kernlochbohrungen ø 160 mm ist ca. 70% Zeit- und Kostenersparnis beim Einbau möglich.

Grauguss im Vergleich

Schnellere und bessere Montage durch:

  • Abläufe aus Guss haben ein sehr hohes Gewicht und erschweren somit das Handling bei Transport und Einbau.

  • Die Verlegung von Erdungskabeln verkompliziert und verteuert den Einbau. Weil Guss leitet, müssen für jeden eingebauten Ablauf unterhalb der Abdichtung und auf dem Boden Erdungskabel verlegt werden. Daraus resultieren Schwachstellen
    im Bodenaufbau und es entstehen Mehrkosten durch erhöhten Arbeitsaufwand bei der Montage.

  • Geringeres Gewicht – einfaches Handling

    Abläufe aus Ecoguss wiegen trotz gleicher Stabilität rund 70 % weniger als Guss-Abläufe. Schon beim Transport ist das geringere Gewicht von Vorteil. Zudem erleichtert es die Arbeit beim Einbau und schont die Gesundheit der Installateure.
    Die Wabenstruktur der Abläufe sorgt für gute Einbindung und Stabilität in Beton. Ecoguss ist ein hochtemperaturbeständiger Werkstoff und ist somit für die  Verarbeitung in Heißbitumen nach DIN 18195 geeignet.

  • Keine Erdungsarbeiten – keine Kosten

    Der Werkstoff Ecoguss leitet nicht. Dadurch sind Erdungsarbeiten überflüssig. Das spart Zeit und Kosten.

  • Einbau leicht gemacht mit der KESSEL-Innovation Quick-Fit Durchgangsdichtung für Kernlochbohrungen ø 160 mm

    Minimierte Kernlochbohrungen von nur Ø 160 mm bedeuten rund 2/3 Kostenersparnis – es ist kein bauseitiges Vermörteln oder Verschließen notwendig. Zusätzlich fungiert Quick-Fit als Schallentkoppelung und rauchgasdichter Abschluss zwischen Kernbohrung und Ablauf.

    Quick-Fit in Kernlochbohrung (Ø 160 mm) einstecken.

    Ecoguss-Grundkörper mit senkrechtem Auslauf in Quick-Fit versenken.

    Bei Bedarf Pressdichtungsflansch einrasten lassen, Aufsatzstück aufstecken.

  • Passend für SML-Rohre

    Abläufe aus Ecoguss können nach DIN 19522 in DN 50, 70, 80,100 bzw. DA 58, 78, 83, 110 passend an SML-Rohre angeschlossen werden. Übergangsstücke werden nicht mehr benötigt.